Venenerkrankungen

Fettabsaugen | Liposuction Zürich

Fettabsaugen | Liposuction  – Je nach Veranlagung können Fettdepots unförmige Ausmaße erreichen, welche durch Diäten und sportliche Betätigung nur begrenzt verändert werden können.

Ziel Fettabsaugung / Liposuction

Das Ziel einer Fettabsaugung (Liposuсtion) wird immer aus ästhetischen Gründen durchgeführt. Sie ersetzt nicht die Gewichtsreduktion durch eine gezielte und dauerhafte Ernährungsumstellung sowie Sport. Eine Adipositas (Fettsucht) lässt sich ebenfalls nicht mit einem Fettabsaugen behandeln. Der Operateur entfernt bei einer Fettabsaugung in festgelegten Bereichen wie Bauch, Beine, Kinn, Oberarme, Oberkörper, Hals, Oberschenkel, Hüfte, Po und Fesseln gezielt überschüssige Fettdepots ab. Als Faustregel für die Menge an abgesaugtem Fett gilt: Eine schonende Fettabsaugung entfernt ungefähr 70 Prozent des Fettgewebes innerhalb des festgelegten Körperareals.

Durch eine erfolgreiche Fettabsaugung werden die behandelten Körperbereiche schlanker. Die Proportionen des gesamten Körpers sollen harmonischer wirken. Fettabsaugungen können an derselben Stelle mehrfach durchgeführt werden. Einmal entferntes Fettgewebe wächst grundsätzlich nicht mehr nach. Da es dem Operateur jedoch niemals gelingt, gänzlich alle Fettstammzellen zu entfernen, bildet sich aus ihnen teilweise neues Fettgewebe. Nach einer dreimaligen Fettabsaugung sind dennoch mehr als 90 Prozent des Fettgewebes und der sie bildenden Stammzellen entfernt. In der Regel passt sich die Haut der deutlich verringerten und veränderten Körperoberfläche an. Nur in Ausnahmenfällen – bei extrem schlaffer Haut – muss die überschüssige Haut chirurgisch entfernt werden oder mit Radiofrequenz ( Body Tite®) oder Laser gestrafft werden.

Fettabsaugung / Liposuction Operation

Vor der Fettabsaugung (Liposuktion) markiert der Chirurg die zu entfernenden Fettpolster in Form von Linien auf dem Körper. Er legt so fest, wie er die entsprechende Körperstelle mit Hilfe der Fettabsaugung modellieren möchte. Das Fettabsaugen beginnt mit einem kleinen Hautschnitt von 0,5 bis 1 Zentimeter Länge, nach Möglichkeit an einer unauffälligen Stelle, zum Beispiel in den Gesäßfalten oder im Nabel. Im Anschluss leitet der Chirurg solange physiologische Kochsalzlösung in das Zielgebiet, bis das Unterhautfettgewebe gut gefüllt ist. Sie lockert das Unterhautgewebe und löst die Fettzellen für das nachfolgende Fettabsaugen.

Nun beginnt die eigentliche Fettabsaugung: Der Operateur führt durch den Hautschnitt eine lange Kanüle in das Unterhautfettgewebe ein. Mittels Unterdruck saugt er die traubenähnlichen Unterhautfettzellen aus ihrer bindegewebeartigen Hülle. Die eingesaugten „Fetttrauben“ sind bis zu zwei Zentimeter groß. Mit Fingerspitzengefühl muss sich der Chirurg beim Fettabsaugen durch die Haut vorarbeiten. Immer aufs Neue gilt es zu entscheiden, was er an Fettgewebe entfernt und was er erhält. Diese Mischung aus Fingerspitzengefühl, Können und Erfahrung entscheidet über eine erfolgreiche Fettabsaugung – eine schlankere, ebenmäßige Körperkontur anstelle einer radikalen Entfernung von Fettzellen.

Fettabsaugen Zürich +41 (0) 43 343 97 30

Fettabsaugen Zürich +41 (0) 43 343 97 30

Die mobile Version verlassen